Was die Kontrollleuchten in Ihrem Auto für Sie bedeuten

Nachdem das Auto gestartet wurde, verschwinden in der Regel alle Kontrollleuchten nach kurzem Aufleuchten automatisch wieder. Ist dem nicht so, sollten Sie der Sache nachgehen. Eine Übersicht der Kontrollleuchten und was Sie tun können, wenn ein Warnsignal erfolgt, steht hier zum Download für Sie bereit. Praktisch für jedes noch so kleine Handschuhfach – übersichtlich und immer dabei!

Bitte beachten Sie, dass die Anzeigen der einzelnen Kontroll-Symbole verschiedener Autohersteller voneinander abweichen können. Das Wichtigste zuerst: Bewahren Sie stets Ruhe. Nicht jede sich bemerkbar machende Kontrollleuchte bedeutet, dass Sie umgehend die nächste Werkstatt aufsuchen müssen. Geraten Sie nicht in Panik, aber reagieren Sie zügig.

Eine hilfreiche Eselsbrücke kann dabei der Aufbau einer verkehrsüblichen Ampel sein: Rot leuchtende oder blinkende Signale sind umgehend zu prüfen. Um auf Nummer sicher zu gehen: Halten Sie an und stellen Sie den Motor ab. Eventuell können Sie die Fahrt nicht fortsetzen. Gelbe oder orangefarbene Warnsignale bedeuten, dass etwas beachtet und zeitnah überprüft werden sollte, aber keine akute Gefahr besteht. Die grünen Kontrollleuchten hingegen versichern Ihnen die Funktionalität der jeweiligen Systeme.

Rot Bitte umgehend prüfen
Gelb/Orange Bitte zeitnah prüfen
Grün Funktion ist aktiviert und funktionstüchtig
Weiß Empfehlungen und Hinweise
Blau Fernlicht ist aktiviert

Quelle: autoscout24.de