Neuigkeiten für Autofahrer: Das kommt 2015

Wir sind mit unserem Service das ganze Jahr für Sie da – und wir denken bereits in die Zukunft. Eine kleine Übersicht soll Ihnen zeigen, was 2015 auf Sie als Autofahrer zukommt. Und auch wenn etwas Unvorhergesehnes passiert: Auch 2015 helfen wir Ihnen mir Rat und Tat bei allen Fragen rund um Ihr Fahrzeug.
Schöne Weihnachtsfeiertage und einen  guten Rutsch wünscht Ihnen Ihr
Harloff- Team

Neues bei der Kfz-Anmeldung in 2015

Ab dem 1. Januar 2015 ist es möglich, das eigene Fahrzeug online abzumelden. Über das Internetportal des Kraftfahrtbundesamtes können so Wartezeiten im Straßenverkehrsamt zumindest für die Abmeldung vermieden werden. Für die Anmeldung müssen Sie allerdings bis auf weiteres persönlich das Straßenverkehrsamt aufsuchen – die Online-Anmeldemöglichkeit wird derzeit noch entwickelt.

Sie ziehen um in einen anderen Zulassungsbezirk, möchten aber Ihr altes Kennzeichen behalten? Ab dem 01. Januar 2015 ist es möglich, sein Kennzeichen bundesweit mitzunehmen. Beim örtlichen Straßenverkehrsamt, je nach Kommune auch in den Einwohnermeldeämtern, müssen dann nur die Fahrzeugpapiere umgeschrieben werden.

Wer 2015 neue Kennzeichen bekommt, wird vielleicht bemerken, dass diese jetzt mit verdeckt aufgedruckten QR-Codes versehen werden. Der gleiche Code findet sich im Fahrzeugschein. So soll die Fälschungssicherheit erhöht und die Online-Anmeldung, die bald kommen soll, möglich gemacht werden.


Achtung, neue Regeln für Kurzzeitkennzeichen!

 

Kurzzeitkennzeichen dürfen ab dem 1. April 2015 von den Zulassungsbehörden nur noch am Standort des Fahrzeugs ausgegeben werden. Das Fahrzeug muss identifiziert sein und eine gültige HU haben, diese muss im Fahrzeugschein eingetragen werden. Fahrten ohne HU sollen nur noch zur Zulassungsbehörde oder Untersuchungsstelle bzw. zur Werkstatt möglich sein. Wird bei einer Fahrt mit Kurzzeitkennzeichen die Zulassungsbescheinigung Teil 1 nicht mitgeführt, drohen 20 Euro Verwarnungsgeld.


Sie haben einen nicht zugelassenen Young/Oldtimer oder ein Fahrzeug ohne HU, dass Sie bewegen oder reparieren lassen möchten? Wir können Ihnen bei Transport, Reparatur und HU helfen! Sprechen Sie uns an!


Neue Verbandskästen werden Pflicht

Sie haben ein älteres Auto oder den Verbandskasten aus dem Vorgängerfahrzeug übernommen? Dann sollten Sie einmal einen genauen Blick auf das Verfallsdatum werfen: Ist der Verbandskasten abgelaufen, kann dies bei einer Polizeikontrolle als Ordnungswidrigkeit verwarnt werden. Neue Verbandskästen werden ab diesem Jahr nach DIN-Norm 13164 verkauft, die alte Norm ist abgelaufen. Lassen Sie sich also keine Ladenhüter andrehen. Wir haben die aktuellen Verbandskästen zu günstigen Preisen vorrätig!

Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.